Skibaukurs Video

inzwischen ist das ganze Video von Flowinger online:

| Hinterlasse einen Kommentar

Skibaukurse die zweite

Die Skibaukurse auf dem Spielberghaus sind erfolgreich zu ende gebracht! Nächstes Jahr wird es sicher wieder welche geben.

Viel über die Kurse berichten muss ich an dieser Stelle nicht, das können andere viel viel besser als ich. Hier ein super geschriebener Artikel auf Freeskiers.net:

http://www.freeskiers.net/portal/Magazin/Report-Besuch-des-Fimbul-Skibauseminars-im-Spielberghaus.html

und hier gleich noch ein kleines Video

| 2 Kommentare

Skibaukurse auf dem Spielberghaus

Die eigenen SkierEinen eigenen Ski zu bauen ist kein Hexenwerk! Das richtige Equipment, ein bisschen Erfahrung oder eine gute Anleitung und etwas handwerkliches Geschick reichen vollkommen aus.

TERMINE:
1. Kurs: 8.12. bis 9.12.2011 (Anreise am MI, 7.12 abends)
2. Kurs: 10.12 bis 11.12.2011 (Anreise am FR, 9.12 abends)
3. Kurs: 12.12. bis 13.12.2011 (Anreise am SO, 11.12 abends)

ABLAUF:Der Kurs erstreckt sich über zwei Tage mit jeweils bis zu drei Kursteilnehmer/innen. Der Kurs beginnt mit einer Theorie-Stunde. In dieser Zeit werden Parameter wie Skilänge, Skibreite, Biegehärte, Torsionssteifigkeit, Tallierung, Dämpfung, Gewicht und deren Auswirkung auf die Fahreigenschaften erörtert.

Am ersten praktischen Kurstag werden die Kanten an die Beläge geheftet, der Kern in Profil gehobelt, Tip- und Tail-Spacer an den Kern geheftet und die Verstärkungsfasern zurechtgeschnitten. Nach der Vorbereitung der Form geht es an das Wet-Layup. Nun kann der erste Ski schließlich gepresst werden. Nachdem der erste Ski ca. eine Stunde in der Presse war, kann mit dem Layup des zweiten Skis begonnen werden. Nach 2-2,5 Stunden kommt der erste Ski aus der Presse und der zweite hinein. Wenn dann noch genug Zeit sein sollte, kann auch noch der dritte Ski in die Presse, wenn nicht, dann passiert das am nächsten Tag.

Am zweiten Tag wird dann der Überstand von den Skiern entfernt, die Seitenwangen abgeschrägt und geschliffen, anschließend das Furnier geschliffen und mit Öl eingelassen. Wenn ein Ski-Shop zur Verfügung steht, kann der Ski sofort zum Service und zur Bindungsmontage. Am nächsten Tag geht es auf die Piste. Wenn man schon in einem herrlichen Skigebiet seinen Traumski baut, will oder besser muss man diesen dann auch testen können!

ANMELDUNG: Anmeldung bitte per Email an: c.maucksch@googlemail.com oder telefonisch unter: +49 (0)171/5376414. Zu Beginn des Kurses muss ein Haftungsausschluss unterschrieben werden, dieser wird allen Teilnehmern noch vor dem 31. Oktober 2011 zugeschickt.

ANMELDESCHLUSS: Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2011. Da bis dahin schon einiges an Kosten anfällt, ist eine Rückerstattung des Kursgeldes in voller Höhe nur möglich, wenn ein Ersatzteilnehmer gefunden wird. Ansonsten werden 250,00 Euro einbehalten.


KURSKOSTEN:
Die Kosten für den regulären Kurs betragen 650,00 Euro. Darin enthalten sind alle Materialien, die für den Ski nötig sind und die Benutzung des Werkzeugs. Die Übernachtungskosten auf dem Spielberghaus kommen noch hinzu.


TEILEHMER/INNEN:
max. 3 pro Termin

Änderungen vorbehalten.

Hier findet Ihr zusätzlich Infos

| Hinterlasse einen Kommentar

Walters Ski

Auch im Sommer verlässt ein  Ski ab und zu die Presse. Diesmal ein 182cm Freeride-Ski mit moderater Verspannung und 24m Radius sicher noch gut auf der Piste fahrbar.

| Hinterlasse einen Kommentar

Zebrano

Die Testsaison ist vorbei, es besteht keine Eile neue Skier zu bauen, der nächste wirklich schöne Pulverschnee wird wohl ein bisschen auf sich warten lassen. Daher konzentrieren wir uns auf die Optimierung der Arbeitsabläufe, sowie wirtschaftliche und rechtliche Angelegenheiten, um Mitte diesen Jahres fertig zu sein, auf die hoffentlich rege Nachfrage des kommenden Winters reagieren zu können.

Außerdem werden die Lagerbestände der Rohmaterialien aufgefüllt. Dabei sind wir auch bei eBay fündig geworden und haben Zebrano Furnier für ca. 20 Paar Ski gekauft. Ein sehr schönes Furnier mit einem großen Nachteil. Es wird das einzige Zebrano Furnier bleiben, das wir verarbeiten werden, denn Zebrano steht auf der roten Liste der bedrohten Arten, dass ist uns leider erst nach dem Kauf aufgefallen.

Zebrano

Zebrano

| Hinterlasse einen Kommentar

St.Antoenien

St.Antoenien 1

St.Antoenien 1

Ein Testbericht steht zwar noch aus, hier aber schon mal einige Bilder von der Testwoche in St.Antönien:

| Hinterlasse einen Kommentar

Skirestauration

Wir haben die Behandlung der Furnieroberfläche seit dem letzten Ski umgestellt und ein deutlich glatteres und schöneres Finish erreicht. Bei den Prototypen davor ist die Oberfläche, dadurch dass der Lack vom Epoxi-getränkten Furnier ungleichmässig aufgenommen wurde deutlich weniger glatt. Die älteren Prototypen lassen sich aber glücklicherweise noch nachbearbeiten. Hier das Ergebnis:

| 1 Kommentar